Aktuelles
Neuigkeiten

Neuigkeiten

Jahreshauptversammlung: Die HV des Fördervereins fand am 27.8. in Wollingst statt. Nach den Berichten des Vorstandes und seiner Entlastung wurde der bisherige Vorstand unter Vorsitz von Heino Runge einstimmig wiedergewählt. Des weiteren sollen im Herbst und Winter die Mitglieder wiederum zu Arbeitseinsätzen am See eingeladen werden. Unter anderem sollen der Steg über den Abflussgraben instandgesetzt » Weiterlesen
Heidemahd

Heidemahd

So mancher Spaziergänger wird mit Verwunderung die kürzliche Entwicklung auf einer der vom Förderverein so sehr gehegten Heideflächen beobachtet haben. Denn dort wurde maschinell die Heide gemäht. So radikal die Maßnahme erscheinen mag, wird durch die Heidemahd der natürliche Verbiss durch die Wildtiere simuliert und dient der Pflege der Heide, denn durch das Mähen und den anschließenden » Weiterlesen
Lobelienblüte

Lobelienblüte

Einige Lobelien am östlichen Seeufer blühen jetzt zum zweiten Mal in diesem Jahr. Normalerweise sind Blüten nur im Frühsommer zu sehen. Aber die starke Trockenheit hat in diesem Jahr einiges durcheinander gebracht. Große Uferbereiche sind trockengefallen; der Wasserstand ist so niedrig wie kaum je zuvor (15,05 m über NN; normal ist 15,30 m). Das durch » Weiterlesen

Freitag, 10. Oktober 2014: Ausbringen der Heide im Landschaftspflegegarten Geestenseth

Liebe Mitstreiter des Wollingster Sees, am kommenden Freitag wollen wir im Landschaftspflegegarten in Geestenseth unsere am Wollingster See geerntete Heide ausbringen. Wir treffen uns um 15 Uhr direkt dort. Wir freuen uns auf möglichst viele helfende Hände. Bitte Forken und Holzharken mitbringen! Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt. Holtackerweg 15 (Richtung Köhlen 1. Straße links) 27619 » Weiterlesen

06.10.2011: Exkursion der Grundschule Schiffdorf

Am 06.10.2011 von 9:00 bis 12:00 Uhr besucht die 2. Klasse der Grundschule Schiffdorf mit ihrer Lehrerin Frau Vick den Wollingster See. Die Schüler möchten mehr über die besondere Vegetation am Wollingster See erfahren und helfen anschließend beim Entkusseln auf dem Seeberg.